Datum

2022-05-22 BVV Landespokal Endrunde (w)

Damen 1 sind Landespokalsieger 2022!

Am Samstag war es soweit…nach 2 Jahren Corona-Zwangspause konnte der Landespokal des Brandenburgischen Volleyballverbandes endlich wieder ausgetragen werden. Da man im Winter noch nicht absehen konnte, wie sich die Pandemie-Lage entwickelt, hat der BVV beschlossen den Landespokal nach Geschlechtern getrennt und nur an jeweils einem Tag durchzuführen.

Wir als SVE durften den Pokal wieder in unserer heimischen Halle in der Poznanerstr. ausrichten. Am Samstag waren unsere Damen 1 erst einmal als Helfer am Buffet, den Schreibertischen und dem Bierwagen im Einsatz und konnten nebenbei hochklassigen Volleyball der Männer bestaunen. Sechs Mannschaften aus der Dritten-Liga, der Regionalliga und der Brandenburgliga spielten um den begehrten Pokal. In einem spannenden Finale konnte sich der SC Potsdam gegen die TSGL Schöneiche II durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch an den SC Potsdam an dieser Stelle auch von uns!

Sonntag war dann alles für die Damen angerichtet. Also schmissen sich unsere Mädels der Damen 1 in die Trikots und die Damen 3 übernahmen das Buffet.

Leider war das Damenfeld nicht ganz so hochklassig besetzt wie das der Herren. Keine Mannschaft aus dem Überregionalen-Bereich hat gemeldet. Somit war das Ziel für unsere Damen 1 ganz klar formuliert: Landespokalsieger 2022!

Unter den weiteren vier Mannschaften waren SC Potsdam VII, SV Schulzendorf (LK), SV Motor Hennigsdorf (LL) und VSV GW 78 Erkner (BLL) vertreten.

Der wohl ärgste Konkurrent um den Pokal waren die Damen aus Erkner, die uns ja schon in der Saison einmal ärgern konnten. Unsere Mädels wollten sich dafür auf jeden Fall revanchieren. In den ersten drei Spielen fegten wir über die Gegner hinweg und gaben im Schnitt pro Satz gerade mal 10 Punkte ab. Da Erkner ihre ersten drei Spiele auch gewinnen konnte, kam es im letzten Spiel zum gewünschten Finale.

Und auch hier ließen wir keinen Zweifel aufkommen unser formuliertes Ziel zu erreichen. Mit starken Aufschlägen konnten wir immer wieder Asse schlagen oder uns zumindest einen Dankeball erarbeiten und diesen mit unserem schnellen Spiel in Punkte umwandeln.

Unser Trainer war sehr zufrieden, weil wir nicht nur mit gutem Volleyball überzeugt haben, sondern uns auch mit vielen Emotionen und Stimmung auf dem Feld gezeigt haben.

Landespokalsieger 2022 weiblich: SV Energie Cottbus

Damit krönen wir eine starke Saison 21/22 nicht nur mit dem Titel Landessieger, sondern auch noch mit dem Titel Landespokalsieger.

Das heißt für uns im nächsten Jahr ein Startrecht in der Regionalliga (Spielbeginn Mitte September) und die Teilnahme am Regionalpokal am 9. Oktober in Sachsen-Anhalt.

Jetzt wird erstmal gefeiert und die Pause genossen!

Mehr
Beiträge