AllgemeinDamen 2Spielberichte

2019-11-23 Spielbericht SVE (D2) – BVV Landesliga Süd

3. Woche in Folge Punktspiel und wieder Derby Tme. Wir sind zu Gast beim HSV und treffen im 1. Spiel auf Spremberg. 
 
Hoch motiviert spielten wir frei auf, lagen mal vorn mal hinten und hatten dann sogar einen 2-Punkte-Vorsprung zum Ende des 1.Satzes. Durch Irritierung und Unstimmigkeit einer Entscheidung zwischen den Schiris und Linienrichter und coole, gute Aufschläge von Spremberg verspielten wir den Vorsprung und verlieren den 1. Satz mit 23:25. 
 
Wir tauschten dann auf einigen Positionen durch. Es half aber nichts. Wir konnten zwar mithalten, aber Siegen war einfach nicht möglich. Das wollte unser Team aber unbedingt in den nächsten 3 Sätzen. Aber mit diesem Druck kamen wir einfach nicht klar. Zu viele Fehler,  zu wenig Bewegung, zu viel Sonne, zu wenig Bereitschaft – und Spremberg machte den Sack zu. 3 Punkte für Spremberg und wir leider null.
 
Gelernt haben wir aber, dass es nicht immer von Vorteil ist, auf der Sonnenseite des Lebens (oder des “Gewächshauses” vom Niedersorbischen Gymnasium) zu stehen.  Gegen die Sonne, Schiris, starken Sprembergern und hängenden Köpfen hatten wir keine Chance, haben uns einfach zu schnell aufgegeben und nicht das gezeigt, was wir wirklich drauf haben.  Schade…
 
Gegen die 2. harte Nuss, den HSV, stellten wir die Mannschaft um. Vielleicht ist ja hier etwas zu holen… Beide Mannschaften spielten tatsächlich auf Augenhöhe. Am Ende des 1. Satzes – nach 3 Punkteführung für uns (!) – endete es doch wieder  25:23 für den HSV….
Aber dieses Mal gaben wir nicht so schnell auf! Wir spielten in gleicher Formation weiter, es lief ja gut gegen den Tabellenzweiten! Und es sollte noch besser laufen: Wir machten jetzt ordentlich Druck und –  siehe da, mit der Unterstützung unserer neuen lautstarken Kolkwitzer Fans holten wir den Satz mit 25:19! Waaaahnsinn!
Der 3. Satz war wieder ausgeglichen. Schlagabtausch auf Augenhöhe, aber leider nicht zu unserem Gunsten. Den letzten “Schlag” hatte HSV beim 28:26. Trotzdem stark gekämpft!
 
Jetzt wurde wieder durchgetauscht, mit frischen Kräften in den 4. Satz, denn wir wollten unbedingt einen 5.!!!
 
Genau das wollte HSV aber nicht, deshalb wurde es – wie erwartet –  wieder eng. Aber ein Team – ein Ziel! Durch konzentriertes Kämpfen der gesamten Mannschaft lachten am Ende wir!!! 2:2 nach Sätzen. Tabellen-6. gegen 2. – Ganz stark!
Diesen Stolz und Schwung wollten wir mitnehmen in den Entscheidungssatz. Aber der HSV machte jetzt richtig Druck, war die erfahrene “coolere” Mannschaft und wir hatten einfach nichts dagegen zu setzen. So stand es am Ende 15.:6 für den HSV.
 
Heutige Punktausbeute gegen 2 starke erfahrene Gegner = 1… 
Oder doch 3 Punkte?
Man stellte am Ende des Spiels einen Fehler beim HSV fest: Sie hatten eine unberechtigte Spielerin auf dem Feld. Nach der Korrektur von den Ergebnissen müsste es 3:1 für uns stehen. Mal schauen, was der Staffelleiter entscheidet.
Daumen drücken!!!
 
Aber eine Mannschaft wie den HSV in 2 Sätzen auf dem Feld zu schlagen ist schon megastark – 3 Punkte am grünen Tisch sind natürlich auch nicht ohne… 🙂