Datum

Damen 1 in der Erfolgsspur
Damen 1 in der Erfolgsspurx

Am Samstag, den 06.11. ging es für die 1. Damen zum dritten Saisonspieltag nach Wildau.
Trotz einigem Verletzungspech in der vergangenen Woche, reiste die Mannschaft zuversichtlich an, weitere 6 Punkte nach Hause zu holen. Als Verstärkung aufgrund einiger krankheitsbedingter Unsicherheiten im Kader hatten wir auch Livia als Verstärkung dabei.

Im ersten Spiel des Tages trafen wir auf die Mannschaft aus Hohen Neuendorf. Noch vor Spielbeginn verletzte sich C (Celina Kobelt) im Einschlagen am Sprunggelenk und fiel somit für den restlichen Spieltag aus.
Mit einigen Unkonzentriertheiten zu Beginn startete der erste Satz ausgeglichen. Nur zeitweise zeigten wir unsere vollen Stärken und ließen viele Chancen ungenutzt. Dennoch erspielten wir uns letztendlich eine passable Führung und beendeten den Satz mit 25:19.
Im zweiten Durchgang setzten wir uns das Ziel wieder konsequenter aufzuspielen und setzten dieses auch besser um. Die Laufbereitschaft gegen viele platzierte, aber leichte Bälle vom Gegner wurde besser und wir schafften es unsere eigenen Angriffe sicherer im gegnerischen Feld zu platzieren. Dennoch passierten weiterhin auch einige leichte Fehler, die jedoch nicht das Endergebnis des Satzes mit 25:16 in Gefahr brachten.
Nach der Leistungssteigerung im 2. Satz wollten wir nun auch den folgenden dritten Satz gewinnen und die ersten 3 Tabellenpunkte sichern. Nach einem guten Start und einigen Punkten Führung schlichen sich jedoch wieder mehr Fehler in unser Spiel und verschafften so unseren Gegnerinnen einige Punkte mehr. Gerade im eigenen Angriff fehlte zeitweise die Konsequenz und leichte Fehler führten häufiger zum Punktverlust. Jedoch ließen wir uns davon nicht unterkriegen und holten uns viele dieser Punkte durch gute Aktionen zurück. Letztendlich entschieden wir auch den letzten Satz 25:23 für uns und führten so unsere Siegessträhne fort.

Das zweite Spiel an diesem Tag trugen die Mannschaft aus Hohen Neuendorf und die Gastgeberinnen vom 1. VC Wildau untereinander aus. Wir stellten das Schiedsgericht, wobei wir ausnahmsweise auch einen 2. Schiedsrichter stellen mussten. Nach 4 Sätzen und einem Sieg der Gastgeberinnen hieß es nun für uns, auch das letzte Spiel des Spieltages erfolgreich zu absolvieren.

Offenbar haben wir die Pause gut vertragen und starteten sofort mit voller Konzentration in den ersten Satz. Mit druckvollen Aufschlägen und Konsequenz im Angriff ließen wir unseren Gegnerinnen nur wenige Chancen. Nach dem eher holprigen Start ins erste Spiel zeigten wir hier wieder unsere Stärke im ersten Satz und gewannen deutlich mit 25:11.
Mit diesem guten Start konnten wir im folgenden Satz die Startaufstellung wechseln. Dennoch schafften wir es, uns nicht aus dem Spiel bringen zu lassen und zeigten weiterhin unsere gewohnte Angriffsstärke. Auch im zweiten Satz war weder die Führung, noch der anschließende Satzgewinn irgendwann in Gefahr und wir gewannen souverän zu 15.
Im dritten Satz veränderte sich die Startformation noch einmal ein wenig, dies hatte jedoch keinen Einfluss auf unser Spiel. Erst für die letzten Punkte gaben wir noch einmal einige Ballwechsel mehr an die Mannschaft aus Wildau ab, jedoch wirkte sich das nicht auf den sicheren Satzgewinn mit 25:16 aus.
Somit endete auch unser 3. Spieltag mit 2 Siegen und die 1. Damen führt weiterhin mit maximalen Punktausbeute von 18 Punkten die Tabelle der Brandenburgliga an.

Am 20.11.21 sind wir zum nächsten Spieltag beim CVV in Cottbus zu Gast, bei dem wir unsere Erfolgssträhne weiterführen wollen.

Mehr
Beiträge